• Ein handlicher Pocket Guide zur schnellen Information.

  • Das DOG-Tagungsprogramm als CD mit allen Abstracts.

  • Das gesamte DOG-Programm mit Abstracts im Internet (http://www.dog.org)

  • Information über die laufenden Vorträge in allen Sälen

  • Computer-Lab
    In einem theoretischen und einem ausführlichen praktischen Teil werden für Einsteiger und Fortgeschrittene am PC - mit Internet-Zugang - praktische Tips und Hinweise gegeben.

  • Internet-Café
    Surfen im Internet - für technisch interessierte Kolleginnen und Kollegen, mit Unterstützung des Biermann-Verlages.

  • Postersitzungen
    Vorstellung der Poster in morgendlichen Sitzungen bei Kaffee und Schrippen.

  • Round-Table-Diskussion
    Der gegenwärtige Stand der Wissenschaft und Forschung in den europäischen Ländern.

  • Erweitertes Kursangebot
    mit Möglichkeit zum Erwerb des Zertifikates als Laserschutzbeauftragter oder Nachweis des Kenntniserwerbes in speziellen Teilgebieten entsprechend der geltenden Facharztweiterbildungsordnung.

  • Gemeinsame Sitzung der DOG und der Société Française d'Ophtalmologie (SFO).

  • Zur Intensivierung der DOG-Kontakte zu den östlichen Nachbarländern
    in diesem Jahr Polen, Rumänien und Ungarn - gemeinsame Sitzung junger polnischer, rumänischer, ungarischer und deutscher Wissenschaftler. Den Kollegen aus diesen Ländern wird außerdem eine einwöchige Hospitation in einer deutschen Klinik ermöglicht.

  • Fortbildungsveranstaltung des BVA für ophthalmologische Arzthelferinnen.

  • Lunch mit der Industrie
    Um die Kontaktmöglichkeiten zwischen den Ärzten und der Industrie zu intensivieren, bittet die Industrie während der gesamten Tagung in der Mittagszeit zu einem kleinen Lunch.



Zurück zum Inhaltsverzeichnis