97. Jahrestagung der DOG 1999

P 579

DIFFERENTIAL EXPRESSION mRNS PCR: DIE SERINTHREONIN-PROTEINKINASE RAF-1 WIRD BEI PROLIFERIERENDEN RPE-ZELLEN HOCHREGULIERT

A. Hueber, N. Kociok R. Krott, T. Luther, P. Esser



Ziel: Proliferierende retinale Pigmentepithelzellen (RPE) sollen entscheidend an der Entstehung von PVR-Membranen beteiligt sein. Als in-vitro Modell haben wir proliferierende RPE-Zellen benutzt, die routinemäßig in der Zellkultur passagiert wurden. Um neue Gene zu finden, die ihre Expressionen bei proliferierenden RPE Zellen ändern haben wir eine Differential Expression mRNS PCR (DEmRNS-PCR) von kultivierten RPE Zellen verschiedener Passagen durchgeführt.

Methode: Die Gesamt-RNS von kultivierten RPE-Zellen der Passagen 0 und 3 wurde präpariert und eine DEmRNS-PCR durchgefürt. Eine Bande mit verstärkter Expression in P3 wurde herausgeschnitten, vervielfacht und direkt sequenziert. Mit der semiquantitativen RT-PCR mit spezifischen Primern wurde die Hochregulation des Gens von Passage 0 zu 3 nachgewiesen.

Ergebnisse: Die DEmRNS-PCR ergab eine erhöhte Expression einer spezifischen RNS von P0 zu P3. Eine Sequenzsuche ergab eine 99%ige Übereinstimmung mit dem 3'-Ende der codierenden Sequenz von humanem RAF-1. Die Hochregulation wurde durch semiquantitative RT-PCR bestätigt. Die Expression wurde immunhistochemisch auf dem Proteinlevel bestätigt.

Diskussion: Die Differential Expression mRNS PCR ist eine geeignete Methode, um kultivierte RPE-Zellen auf bisher unbekannte Proteine hin zu untersuchen die möglicherweise eine entscheidende Rolle bei Erkrankungen mit proliferierenden RPE-Zellen, wie der PVR, spielen. Weitere Studien sind nötig, um die genaue Bedeutung der Serin-Threoninproteinkinase RAF-1 bei PVR zu verstehen und damit die Möglichkeit für neue Therapiestrategien zu eröffnen.

Zentrum für Augenheilkunde der Universität zu Köln, D-50924 Köln Unterstützt von DFG (Es 82/5-1, He 840/6-1), Köln Fortune und der Retinovit Stiftung.


Zurück