97. Jahrestagung der DOG 1999

P 577

SLO - FUNDUSPERIMETRIE UND FIXATIONSVERHALTEN BEI PATIENTEN MIT MORBUS STARGARDT

O. Ehrt, G. Rudolph, K.-P. Boergen

Über die Details und den zeitlichen Verlauf der Gesichtsfeldausfälle bei der Stargardt'schen Makuladystrophie ist bisher wenig bekannt. Die oft instabile Fixation erschwert die Standardperimetrie. Ziel dieser Studie war es, mit der SLO-Fundusperimetrie genauere Aussagen zur Form, Lage und Größe der Skotome und dem daraus resultierenden Fixationsverhalten zu gewinnen.

Patienten und Methode: Bei 32 Augen von 16 Patienten (8-61J, Median 30J.) mit verschiedenen Stadien des M. Stargardt wurde neben der klinischen und elektrophysiologischen Untersuchung eine statische, manuelle Fundusperimetrie durchgeführt (Rodenstock SLO 105, Software: Skotometrie 2.0). Vermessen wurden die Größe der Skotome (Stimulusgröße III, Intensitäten 0, 12 und 20dB) und der dunklen Fundusläsion, die mit dem SLO gut sichtbar ist. Zwei Gruppen wurden ausgewertet: mit noch erhaltener zentraler und exzentrischer Fixation.

Ergebnisse:

min-max
Median

 

 

n

Dauer der Symptome [J.]



Alter [J]

 

 

Visus

horizontaler Durchmesser [°]

Skotome (queroval)

zentr
Insel

sichtb.
Läsion

Fixation

0 dB

12 dB

20 dB

zentral

12

0,5-7
4

10-42
29

0,2-0,8
0,5

2-15
8

6-16
10

³ 12
22

1-4,6
2

3-16
11

exzentr.

20

0,3-41
12

8-61
30

0,06-0,16
0,1

4-28
10

³ 10
14

³ 14
21

0-0,2
0

7-22
14



6 Augen der Gruppe "zentraler Fixation" wechselten zwischen zentraler und exzentrischer Fixation, ihre zentrale Insel war tendenziell kleiner als bei stabil zentraler Fixation. Die exzentrische Fixation lag bei 22 Augen 0,5-5° oberhalb des tiefen Skotomes (0dB).

Schlußfolgerung: Aus unseren Untersuchungen läßt sich folgender Verlauf der Skotome vermuten: 1) asymptomatisches, relatives Ringskotom. 2) tiefes Ringskotom 0,5-2,5° perifoveolär, das trotz gutem Visus beim Lesen stört. 3) zentrifugale Ausdehnung des tiefen Skotomes. 4) Verlust der zentralen Insel, Visusabfall unter 0,2.

Augenklinik der Ludwig-Maximilians-Universität München Mathildenstr. 8, D-80336 München


Zurück