97. Jahrestagung der DOG 1999

P 529

KOMPLIZIERTE AIDS-ASSOZIIERTE CMV-RETINITIS BEI PATIENTEN MIT GANCICLOVIRIMPLANTAT

H. Häberle1, P. Kaulen2, C. Wiemer2, D. T. Pham1


Hintergrund: Bis vor einiger Zeit wurde die Überlebensdauer von AIDS-Patienten mit manifester CMV-Retinitis mit etwa 1 Jahr angegeben. Durch verbesserte antiretrovirale Therapien verlängert sich die Lebenserwartung bei oft gutem Allgemeinzustand. Wir berichten über 10 Implantatträger.

Patienten und Methoden: Seit August 1997 haben wir 16 Augen wegen komplizierter CMV-Retinitis mit Ganciclovirimplantat, -austausch oder mit Vitrektomie (PpV) und Silikonöltamponade bei traktiver Amotio retinae operativ versorgt und maximal 3 Jahre lang nachbeobachtet.

Ergebnisse: Bei 4 Pat. handelte es sich um eine unilaterale, bei 6 Pat. um eine bilaterale CMV-Retinitis. Bei 14 Augen war ein Ganciclovirimplantat eingesetzt worden. Bei 5 Augen erfolgte wegen fehlender Immunrekonstitution oder auf Patientenwunsch nach im Mittel 14 Monaten der komplikationslose Implantataustausch. Bei 1 Partnerauge wurde die primäre Implantation vor-genommen, ein weiteres war 1997 trotz Implantat erblindet. In insgesamt 6 Fällen kam es nach Implantat zur Traktionsamotio. In 5 Fällen wurde eine PpV und Silikonölfüllung vorgenommen, einmal eine Laserabriegelung. 3 Augen hatten aufgrund einer initialen Amotio ausschließlich PpV und Silikonölfüllung. Im Rahmen der PpV mit Öl wurde insgesamt bei 4 Augen wegen der Cat. complicata eine Phakoemulsifikation erforderlich und dabei einmal nachträglich 1 Implantat eingesetzt und einmal ausgetauscht. Von 8 Augen mit Silikonöltamponade sind 3 inzwischen ölfrei und rezidivfrei. Das Öl wurde in 5 Fällen belassen, davon war 1 Auge erblindet.

Zusammenfassung: Das Ganciclovirimplantat ermöglicht eine gute Lokal-therapie der CMV-Retinitis und läßt sich problemlos mehrfach austauschen. Langzeitbeobachtungen zeigen jedoch, daß das Risiko einer Amotio mit zunehmender Lebenserwartung steigt. Die einzig wirkungsvolle Therapie in diesem Stadium ist die PpV mit längerfristiger Silikonöltamponade mit all ihren bekannten Problemen.

1Krankenhaus Neukölln, Abteilung für Augenheilkunde, Rudower Str. 48, D-12313 Berlin,
2Augenarztpraxis, Drakestr. 32, 12205 Berlin


Zurück