97. Jahrestagung der DOG 1999

K20

AUSWIRKUNG UNTERSCHIEDLICHER PRüFGESCHWINDIGKEITEN AUF DIE ERGEBNISSE DER KINETISCHEN PERIMETRIE

B. Wabbels, G. Kolling

Bei der manuellen kinetischen Perimetrie ist die Winkelgeschwindigkeit der Stimuli vom Untersucher abhängig. Empfohlen werden von Goldmann 1-2/s, Flammer nennt 3-5/s, Johnson 4/s. In der Praxis werden häufig noch höhere Geschwindigkeiten verwendet. In dieser Studie wurden die Auswirkungen verschiedener Testgeschwindigkeiten mit Hilfe der autokinetischen Perimetrie mit konstanten Geschwindigkeiten systematisch für verschiedene Stimuli im gesamten Gesichtsfeld untersucht.

Probanden und Methode: Fünfzehn augengesunde Versuchspersonen (20-30 Jahre alt) wurden am Oculus Twinfield Perimeter mit Geschwindigkeiten von 1/s bis 7/s entlang der Meridiane 0, 30, ...; 330 mehrfach getestet. Die übrigen Untersuchungsparameter (Hintergrundleuchtdichte, Stimulusgröße und -leuchtdichte) entsprachen dem Goldmann-Standard. Zum Vergleich wurde bei den Probanden jeweils eine manuelle kinetische Perimetrie durchgeführt.

Ergebnisse: Mit zunehmender Testgeschwindigkeit nimmt die von den jeweiligen Isopteren umschlossen Fläche ab. Dies wirkt sich bereits ab etwa 3/s deutlich aus. Für die Marke I1 liegen die Mittelwerte der verschiedenen Meridiane für die Geschwindigkeit 1/s zwischen 17 und 44, für 3/s zwischen 15 und 39, für 5/s zwischen 13 und 36, für 7/s zwischen 6 und 32. Die Werte der manuellen Perimetrie für die Marke I1 liegen zwischen 14 und 34. Bei der autokinetischen Perimetrie nimmt die Streuung der Meßwerte mit steigender Geschwindigkeit zu.

Schlußfolgerung: Eine von vielen Untersucher am Goldmann-Perimeter verwendete Geschwindigkeit von ca. 5/s kann selbst bei jungen gesunden Versuchspersonen zu unzuverlässigen Ergebnissen führen. Die autokinetische Perimetrie könnte im Vergleich zur manuellen durch Einhaltung einer konstanten Testgeschwindigkeit die Standardisierung von Gesichtsfeldbefunden erleichtern.

Universitäts-Augenklinik Heidelberg, INF 400, D-69120 Heidelberg


Zurück