97. Jahrestagung der DOG 1999

K181

OPTIMIERUNG DER LASERPARAMETER FüR DIE INTRASTROMALE SCHNITTFüHRUNG MITTELS ULTRAKURZER LASERPULSE

A. Heisterkamp, G. Maatz, H. Lubatschowski, W. Ertmer, H. Welling

Mit Hilfe ultrakurzer Laserpulse von einigen 100 Femtosekunden Dauer lassen sich im Innern der Hornhaut äußerst präzise Schnitte erzeugen. Der Vorteil von fs-Pulsen gegenüber längeren Pulsen liegt dabei darin, daß die benötigten Energien beträchtlich geringer sind, und somit auch die thermischen und mechanischen Nebeneffekte sowie die Strahlenbelastung der Retina deutlich schwächer. Diese Methode der intrastromalen Photo-disruption ermöglicht daher eine sehr gut lokalisierbare Energiedeposition im Laserfokus und eine extrem genaue Schnittführung mit drastisch reduzierten thermischen und mechanischen Schädigungen im umliegenden Gewebe. Mit einem Titan-Saphir-fs-Lasersystem wurde die Schneidwirkung von fs-Laserpulsen an Horn-hautstroma untersucht. Durch licht- und elektronen-mikrokopische Analyse der bestrahlten Proben wurden Schnittqualität und Reproduzierbarkeit, sowie erreichbare Genauigkeiten näher untersucht. Insbesondere wurden ver-schiedene Scanalgorithmen zur Schnittführung untersucht und hinsichtlich der jeweils resultierenden Schnittqualität analysiert. Das Ausmaß der mechanischen Belastung des umliegenden Gewebes durch fs-Photodisruption konnte durch Auswertung von Druckmessungen mittels geeigneter Druckaufnehmer und Schattenfotografien abgeschätzt werden. Zusätzlich konnte gezeigt werden, daß die bei dem Eingriff resultierende Strahlen-belastung der Retina unbedenklich ist. Die auftretenden Nebeneffekte innerhalb der fs-Laser-Keratomileusis, wie thermische bzw. mechanische Belastung des Gewebes, sind dabei vergleichbar mit denen bei Einsatz eines Excimerlasers und lassen daher dieses Verfahren als sehr geeignet für die Behandlung von Fehlsichtigkeiten erscheinen.

Laser Zentrum Hannover e.V., Hollerithallee 8 , D-30419 Hannover Institut für Quantenoptik, Universität Hannover, Am Welfengarten 1, D-30167 Hannover


Zurück