97. Jahrestagung der DOG 1999

K180

SCREENING VON MYOPEN LASIK-PATIENTEN MIT EINER AGGRESSIVEN WUNDHEILUNG: QUANTITATIVE BESTIMMUNG VON EGF M-RNA IN DEN EPITHELZELLEN

C. P. Lohmann, C. Winkler v. Mohrenfels, U. Reischl, A. Muller, J. Güell

Die Wundheilung der Hornhaut besitzt einen entscheidenden Einfluß auf das postoperative Refraktionsergebnis bei der Myopiebehandlung mittels Lasik. Kürzlich durchgeführte Untersuchungen haben gezeigt, daß eine postoperative Hyperplasie des Epithels ("compensatory epithelial hyperplasia") zur Regression führt. Bei der Entstehung einer Epithelhyperplasie besitzt vor allem der epidermale Wachstumsfaktor (EGF) eine große Rolle, indem er die Proliferation der Epithelzellen reguliert. Ziel dieser Untersuchungen war es, die individuelle EGF mRNA Konzentration in den Epithelzellen der Hornhaut zu bestimmen und somit Patienten mit einer aggressiven Wundheilung zu detektieren.

Patienten und Methodik: Bei insgesamt 21 Augen (17 Patienten) mit einer Myopie von - 10,0 dpt wurde unmittelbar vor der Lasik eine Biopsie des Epithels (0,8 mm Durchmesser) an standardisierter Stelle 2,0 mm vom Limbus entfernt entnommen. Die individuelle Konzentration an EGF mRNA in diesen Epithelzellen wurde quantitativ mittels PCR und einem ELISA-Test bestimmt und mit der Refraktion 4 Monate postoperativ korreliert.

Ergebnisse: Bei allen Augen wurde innerhalb der ersten 3 Wochen eine Emmetropie gefunden. Vier Monate postoperativ lag die Refraktion bei 14 Augen um +/- 1,0 dpt um Emmetropie. Demgegenüber zeigten 7 Augen eine Regression von 1,50 bis 4,75 dpt. Dabei konnte bei den Augen mit einer Regression eine deutlich höhrere EGF mRNA Konzentration nachgeweisen werden, als bei den Augen mit einer postoperativen Emmetropie (Korrelationskoeffizienten r = -0,965).

Schlußfolgerung: Die präoperative, individuelle Konzentration der EGF mRNA in den cornealen Epithelzellen kann möglicherweise als Indikator für den postoperativen Ausgang der Lasik dienen.

Universitäts-Augenklinik, Franz-Josef-Strauss-Allee, 93042 Regensburg
Insituto de Microcirugia Ocular (IMO) Barcelona, Spanien


Zurück